Sternschnuppen-Kalender

Planeten
Startseite

Sternschnuppen Widget

Kostenloses Homepage Widget zur Anzeige der aktuell sichtbaren Sternschnuppen
Sternschnuppen Widget

Sternschnuppen im August

Südliche Delta- Aquariiden
starke Sternschnuppenaktivität
Maximale Sternschnuppenaktivität am 29.07.2017
(12.07.2017 - 23.08.2017)

Nördliche Delta-Aquariiden
mittlere Sternschnuppenaktivität
Maximale Sternschnuppenaktivität am 08.08.2017
(15.07.2017 - 25.08.2017)

Perseiden
starke Sternschnuppenaktivität
Maximale Sternschnuppenaktivität am 12.08.2017
(17.07.2017 - 24.08.2017)

Kappa-Cygniden
mittlere Sternschnuppenaktivität
Maximale Sternschnuppenaktivität am 17.08.2017
(03.08.2017 - 25.08.2017)

Nördliche Iota-Aquariiden
mittlere Sternschnuppenaktivität
Maximale Sternschnuppenaktivität am 20.08.2017
(11.08.2017 - 31.08.2017)

Pi-Eridaniden
schwache Sternschnuppenaktivität
Maximale Sternschnuppenaktivität am 25.08.2017
(20.08.2017 - 05.09.2017)

Gamma-Doradiden
schwache Sternschnuppenaktivität
Maximale Sternschnuppenaktivität am 28.08.2017
(19.08.2017 - 06.09.2017)

Sternschnuppen in 2017

Wer noch Wünsche für 2017 hat, der sollte an den von uns genannten Terminen den Sternenhimmel beobachten. Der Lohn für die Geduld sind zahlreiche Sternschnuppen.

Sternschnuppen im Januar 2017
Sternschnuppen im Februar 2017
Sternschnuppen im März 2017
Sternschnuppen im April 2017
Sternschnuppen im Mai 2017
Sternschnuppen im Juni 2017
Sternschnuppen im Juli 2017
Sternschnuppen im August 2017
Sternschnuppen im September 2017
Sternschnuppen im Oktober 2017
Sternschnuppen im November 2017
Sternschnuppen im Dezember 2017

Aktuelle astronomische Ereignisse

Untere Konjunktion der Venus am 25.03.2017

Untere Konjunktion

Die Beobachtung der Gestirne inspiriert Menschen schon seit Beginn der Menschheit. Während die Erforschung der Planeten bis zu Beginn der Neuzeit elementare Bedeutung für die zeitliche Bestimmung wiederkehrender Ereignisse hatte, erfolgt die Erforschung des Firmamaents heute in erster Linie aus Neugierde oder zu wissenschaftlichen Zwecken. Auch Laien haben dank der technischen Möglichkeiten inzwischen die Möglichkeit zum Beobachten von sehenswerten Phänomene. Am Samstag, dem 25. März 2017 sollte sich das Augenmerk der Astronomiefans auf Venus richten. Die Planeten unseres Sonnensystems bewegen sich in ellipsenförmigen Bahnen um die Sonne. Da sie unterschiedlich weit von der Sonne entfernt sind, kommt es zu erheblich unterschiedlichen Umrundungszeiten der einzelnen Planeten.. Es ergeben sich dadurch immer wieder unterschiedliche Konstellationen im Ablauf der Zeit. Die Venus ist der zweitinnerste und mit einem Durchmesser von ca. 12.100 Kilometern der drittkleinste Planet des Sonnensystems. Die Venus zählt zu den vier erdähnlichen Planeten, die auch terrestrische oder Gesteinsplaneten genannt werden. Venus Als Untere Konjunktion wird das Himmelsereignis bezeichnet, bei dem sich ein innerer Planet im Laufe seiner Bahnbewegung zwischen dem Beobachter auf der Erde und der Sonne durchbewegt. Der Planet ist dann von seiner unbeleuchteten Seite zu sehen und zieht, meist unbeobachtbar, nördlich oder südlich der Sonne vorbei. Bezüglich der Beobachtung von der Erde aus gibt es nur zwei innere Planeten - den Merkur und die Venus. Wegen unterschiedlicher Bahnneigungen zur Erde kommt es nur selten zu einem direkten Vorübergang des Planeten vor der Sonnenscheibe: Merkurdurchgänge etwa jedes Jahrzehnt, Venusdurchgänge maximal 2 pro Jahrhundert. Am 25.03.2017 ist dieses seltene Ereignis bei der Venus zu beobachten, wenn die Venus in unterer Konjunktion steht. Findet eine solche Untere Konjunktion in der Nähe der Bahnknoten der Umlaufbahn von der Venus statt, so zieht bei diesem Ereignis die Venus vor der Sonnenscheibe vorbei. Dabei kommt es zu einem so genannten Venusdurchgang. Hierbei ist es möglich, die Venus mit geeigneten Sonnenbeobachtungs-Instrumenten als kleine, tiefschwarze Scheibchen zu beobachten, die von Ost nach West vor der Sonne vorbeiwandert.

: www.echte-sternentaufe.de/himmelsbeobachtungen-venus-1490436960.html

Falls Sie einen einzigartigen Stern am Abendhimmel betrachten wollen, empfehlen wir Ihnen die Taufe eines Sterns Ihrer Wahl auf den Namen einer geliebten Person. Sternentaufe-24.de bietet offizielle Sterntaufen mit Anmeldung des Taufnamens an. An Symbolkraft ist eine Sterntaufe in keiner Weise zu übertreffen. Sterne stehen symbolisch für ewig, sie gelten von alters her Zeichen für Transzendenz und Orientierung. Für den Geschenkten werden sie beim Blick an das Himmelsgewölbe dauerhaft in Erinnerung bleiben.

Weitere Infos: www.sternentaufen-vergleich.de

Hinweis: Bei der Beobachtung des Venustransits dürfen sie niemals mit bloßem Auge oder einem optischen Hilfsmittel direkt in die Sonne schauen. Ein Fernglas oder ein Teleskop bündelt das Licht der Sonne. Bereits innerhalb von Sekunden kann den Augenhintergrund geschädigt werden und bleibende Sehschäden sind die Folge.

Sonnenaufgang und Sonnenuntergang am Samstag, dem 25. März 2017

Die Angaben der Sonnenaufgangs und Sonnenuntergangszeiten am Samstag, dem 25. März 2017 gelten genauso, wie die Uhrzeit der Unteren Konjunktion für Frankfurt a. Main.Am Samstag, dem 25. März 2017 beginnt die Morgendämmerung um 05:51 Uhr. Die Sonne geht erst wesentlich später um 06:25 Uhr auf. Die Sonne geht abends wieder um 20:29 Uhr unter. Dunkel wird es an diesem Samstag um um 21:04 Uhr.
Sternschnuppen

Sterntaufen

Eine Sterntaufe ist eine der schönsten Geschenkideen, die wir kennen. Sterntaufen erhalten Sie bei diesen Anbietern

  • www.sternentaufe-24.de
  • www.zertifizierte-sterntaufe.de
  • www.sternenhimmel24.de
  • Aktuelle Ereignisse

    Die folgenden Ereignisse können in den nächsten Tagen am Himmel beobachtet werden:
    Ereignisse im August

    23.08.2017 19:35 Uhr: Merkur
    Perigäum 0.61691 AE
    Merkur am 23. August 2017

    24.08.2017 10:15 Uhr: Mond
    Max Libration (in Länge) 5.8°
    Mond am 24. August 2017

    25.08.2017 16:08 Uhr: Saturn
    Ende Rückläufigkeit
    Saturn am 25. August 2017

    26.08.2017 21:42 Uhr: Merkur
    Untere Konjunktion
    Merkur am 26. August 2017

    30.08.2017 12:25 Uhr: Mond
    Apogäum 404309 km
    Mond am 30. August 2017

    Ereignisse im September

    01.09.2017 03:02 Uhr: Mond
    Min Deklination -19.39°
    Mond am 01. September 2017

    04.09.2017 13:03 Uhr: Neptun
    Größte Helligkeit 7.8 mag
    04.09.2017 15:30 Uhr: Neptun
    Perigäum 28.93843 AE
    Neptun am 04. September 2017

    04.09.2017 16:54 Uhr: Merkur
    Ende Rückläufigkeit
    Merkur am 04. September 2017

    05.09.2017 06:34 Uhr: Neptun
    Opposition
    Neptun am 05. September 2017

    Gezeiten

    Ebbe und Flut werden von Fliehkräften des Mondes und der Sonne verursacht. Dieser Kalender liefert die Niedrigwasserzeiten für verschiedene Küstenorte an der deutsche Nordsee.

    www.ebbe-flut-kalender.de

    Dieser Niedrigwasserkalender kann in wenigen Minuten kostenlos in den eigenen Internetauftritt eingebunden werden.

    Kontakt

    Impressum